Unsere Kirchen

Roldisleben                     Rastenberg                    Olbersleben                     Guthmannshausen    

Teutleben                        Mannstedt                      Eßleben   


Christvesper 2020

Online-Gottesdienst für den Pfarrbereich Rastenberg ab 15:30

Die letzten Monate waren sehr herausfordernd. Mit Blick auf Heiligabend beschäftigte uns seit langem die Frage: Was wird möglich sein? Schon im Spätsommer kam die Idee eines Online-Gottesdienstes auf. Dieses Video wurde schließlich schon vor dem erwarteten Lockdown im Herbst, der im November auch kam, aufgenommen. Dadurch konnten die Kinder mit weniger aufwendigen Hygienemaßnahmen das Krippenspiel spielen. Wir sind froh, dass das so geklappt hat und wir jetzt in dieser schwierigen Zeit über dieses Angebot doch miteinander Christvesper feiern können. Vielen Dank an alle Mithelfenden! Frohe Weihnachten!


Information

Kirchliches Leben in Zeiten des neuen Coronavirus SARS-CoV-2


Weihnachten 2020

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

lieber Brüder und Schwestern,

 

ich erinnere mich noch mit einem sehr mulmigen Gefühl an das diesjährige Osterfest. Der harte Lockdown im Zuge der COVID19 Pandemie zwang uns zum Stillstand. Mit schriftlichen Ostergrüßen und Andachten für daheim blieb die Gemeinde dennoch in Verbindung. Die aktuellen Entwicklungen sind zum Teil wieder sehr dramatisch. Ich höre zurzeit gerade in unserer Region in und um Rastenberg von vielen Erkrankten, zum Teil mit schweren Krankheitsverläufen. Ich bete für diese alle um gute Genesung. Und ich erfahre im seelsorgerlichen Gespräch auch von den Sorgen und Ängsten, die viele Menschen bewegen.

Für eine große Veranstaltung wie das alljährliche Krippenspiel trägt die Kirchengemeinde, insbesondere der Gemeindekirchenrat, die Verantwortung. Die Gemeindeleitung muss auch entscheiden und dafür geradestehen, was sie in solchen Situationen anbieten kann und will. Kleinere Formate, wie die Adventsandachten oder sonntägliche Gottesdienste mit einer erwartbar verhältnismäßig geringen Teilnehmerzahl sind eigentlich kein Problem. Diese sind im Rahmen eines genehmigten Hygienekonzeptes möglich. Und doch ist stets abzuwägen, was die Grundlage einer Entscheidung ist, wenn es darum geht, eine Veranstaltung durchzuführen. Orientiert man sich an dem, was rechtlich gerade noch zulässig ist oder an dem, was man auch selbst verantworten kann. Wer von den potentiellen Besuchern ist besonders gefährdet? Können wir für deren Sicherheit in verhältnismäßiger Weise garantieren?

Hinsichtlich des Krippenspiels berieten die Gemeindekirchenräte intensiv und kontrovers. Es wurde nach gründlicher Abwägung entschieden, dass in diesem Jahr kein großes Krippenspiel, weder in noch vor den Kirchen, veranstalten werden wird. Weder kann mit Kindergruppen geprobt werden, noch ist es möglich, große Menschenansammlungen, gerade an Heiligabend, wo man einander umarmen und ein frohes Fest wünschen möchte, zu steuern. Die Einhaltung von Abständen und weitere erforderliche Hygienemaßnahmen konsequent durchzusetzen, ist nicht verlässlich zu gewährleisten. Zudem dürfte nicht gesungen werden. In einzelnen Dörfern gibt es möglicherweise kleinere Formate. Diesbezüglich informieren Sie sich bitte über die örtlichen Aushänge.

Um, wie schon in der Osterzeit, den Menschen dennoch etwas von der biblischen Botschaft weitergeben zu können, haben sich die Gemeindekirchenräte allerdings andere Dinge einfallen lassen. In diesem Brief eingelegt finden Sie ein Andachtsformular, mit dem Sie daheim an Heiligabend im Kreis der Familie eine kleine Christvesper feiern können. Lassen sie den Umschlag solange geschlossen. Entzünden sie an Weihnachten eine Kerze und öffnen sie den Brief danach. Oder Sie wollen sich die Andacht lieber als Film ansehen? Die Andacht wurde verfilmt,  mit vollständigem Gottesdienst und Krippenspiel. Darin spielen Kinder aus Olbersleben ein Krippenspiel und Pfarrer Simon hält die Predigt. Auch Weihnachtslieder können dabei zu instrumentaler Begleitung mitgesungen werden. Sie können den Film online auf der Internetseite www.kirchspielrastenberg.de ansehen. Wer den Film gern auf einem mobilen Datenträger (USB-Stick, DVD etc.) haben möchte, der melde sich bitte diesbezüglich im Pfarramt. Darüber hinaus werden in den Orten an Heiligabend die Kirchenglocken läuten. Schließlich wird vor einigen Kirchen eine Krippenszene aufgebaut werden und Familien können sich dort bei einem Spaziergang das Friedenslicht von Bethlehem abholen. Ob Letzteres für Ihren Ort zutrifft, erfahren sie über die örtlichen Aushänge. Ich denke, auf diese Weise fällt Weihnachten nicht aus. Und indem wir im kleinen Kreis daheim feiern, sind wir doch alle miteinander verbunden.

Ich danke allen, die für diese besondere Herausforderung Verständnis aufbringen und besonnen und zurückhaltend durch die kommenden, voraussichtlich schwierigen Wochen gehen.

Und eine Bitte habe ich noch. An Heiligabend wird in den Gottesdiensten traditionell für die bedeutende und wunderbare evangelische Organisation „Brot für die Welt“ gesammelt. Ich bitte Sie, auch in diesem Jahr etwas für die Ärmsten der Armen zu geben und damit anzuzeigen, dass ihnen nicht allein an einer alten Tradition, sondern vielmehr an der Weihnachtsbotschaft, der Botschaft von Gottes Liebe zu den Menschen, gelegen ist. Genaue Informationen zu den verschiedenen Projekten von  „Brot für die Welt“ finden sie unter www.brot-fuer-die-welt.de. Ein Beispiel ist unten zu sehen.

 

Ich wünsche Ihnen Gottes Segen! Seien Sie behütet! Ich wünsche ein, trotz aller Einschränkungen, besinnliche und schöne Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! 


Exerzitien im Alltag


Holen Sie sich den Schmetterling ins Haus!

Hier fangen sie sich einen!


Lassen Sie sich an Ihren Tauftag oder den Ihres Patenkindes erinnern. Einfach auf www.dein-tauftag.de anmelden. 


Besuchen Sie auch:

Hier entlang!


Hier erfahren sie mehr!

Wir bedanken uns bei den Förderern unserer Öffentlichkeit-arbeit