„Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete“

Derzeit wird, mit freundlicher Unterstützung durch des ELER-Programm, das ALF Gotha und die RAG Erfurt-Sömmerda ein lang verfolgter Traum realisiert, der Ausbau eines Jugendraumes auf dem Dachboden des Pfarrhauses in Rastenberg.

Darum geht es dabei:

Projektbeschreibung: Während der Amtszeit von Pfarrer Stecher wurde der Dachboden des Pfarrhauses in Rastenberg im Zusammenhang mit einer Dachsanierung für einen späteren Ausbau vorbereitet. Fußbodenplatten wurden verlegt, Stromanschluss gezogen und Balken verstärkt. Bereits damals stand die Vision im Raum, den Dachboden irgendwann im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit zu nutzen.

Im Jahr 2014 erfolgte aufgrund ökologischer und perspektivischer Erwägungen im oben beschriebenen Sinne die Dämmung des Daches in Eigenleistung der Kirchengemeinde und in Kooperation mit den Werkstätten der Stiftung Finneck.

Nachdem bereits in den letzten beiden Jahren hin und wieder Kinder den Dachboden zum Tischtennis- oder Tischkicker-Spielen entdeckt hatten und sich dort auch gelegentlich zur Freizeitgestaltung aufhielten, wurde die bereits vor Jahren formulierte Idee eines multifunktionalen Raumes für einen Jugendtreff wieder aufgegriffen. Public viewing wurde während der Fußball WM 2014 und der EM 2016 dankbar angenommen. Auch übernachteten bereits die Konfirmanden der Region während eines Konfi-Wochenendes in dem Raum, der bisher weder über eine Stromverteilung, noch über Heizung oder Wasseranschluss verfügt. Das benachbarte Gemeindehaus bietet mit der in den 90er Jahren geschaffenen Winterkirche keine Möglichkeiten für einen ansprechenden und mit Technik und Spielgeräten ausgestatteten Begegnungsraum für Jugendliche.

Deshalb soll in einem Projekt der Kirchengemeinde Rastenberg ein solcher Raum auf dem Dachboden geschaffen werden. Er soll als ein wichtiger Begegnungsort auf der Ebene  regionaler Kinder- und Jugendarbeit in der Region Mitte des Kirchenkreises dienen. Darüber hinaus wurde bei einem Kinder-Waldwochenende im Juni 2016 mit über 30 beteiligten Kindern bereits ein Startpunkt für den Aufbau einer Pfadfindergruppe in Rastenberg gesetzt. Für diese Arbeit wird der Dachboden einen Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche über die Grenzen der Kirchengemeinde hinaus bieten. Grundsätzlich soll es in Zukunft in diesen Räumen zu festgelegten Zeiten Angebote offener Kinder- und Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit anderen sozialen Trägern und Ehrenamtlichen geben. Die Kooperation mit der Stiftung Finneck und damit verbunden die Realisierung integrativer Projekte bildet einen weiteren Schwerpunkt.

Es müssen sanitäre Räume geschaffen werden. Konfi-Treffen, Filmprojekte, Spielwettbewerbe, Musikprojekte aber auch Christenlehre und Kindergottesdienst etc. werden dann dort durchgeführt. Die derzeit in Rastenberg aktiven Jugendlichen sollen in die Gestaltung des Raumes einbezogen werden. Es liegt unserer Kirchengemeinde viel daran, im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit eine regionale Ausstrahlungskraft zu entfalten und gegebenenfalls erforderliche Ressourcen zur Verfügung zu stellen.