Aktuelles zu den Konfis

Download
Konfi-Planung 2016-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 363.9 KB

Die wichtigsten Infos zum neuen Konfi-Jahr findet Ihr unter diesem Download!


Regionaler Elternabend für die Konfirmanden

Unter dem Thema "Brücken bauen" kamen im Januar zahlreiche Eltern der Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Region Mitte unseres Kirchenkreises zusammen.

Neben der Frage, wie sich die Konfirmandenarbeit in der Region derzeit gestaltet und weiterentwickeln soll, wurden wichtige Termine ausgetauscht.

Was wünschen sich die Eltern von der Konfirmandenarbeit?


Aktuelles zur Konfirmandenarbeit in der Region Mitte des Kirchenkreises Apolda-Buttstädt

Langfristige Termine:

 

In 2016 sind folgende Termine geplant (allerdings immer auch unter Vorbehalt): Konfirmandenfahrt vom 8.-10.04. (nur die Konfirmanden, die 2016 konfirmiert werden), Konfirmation 15.05., Konfi-Fest zu Schuljahresbeginn wahrscheinlich am 19.08.und Konfi-Wochenenden wahrscheinlich vom 09.-11.09. und vom 04.-06.11.


Änderungsmitteilung für die Konfirmanden und Vorkonfirmanden:


Aufgrund der Gruppengröße ergibt sich eine Änderung in den Gruppenzeiten:!!!

Alle 14 Tage !!!


Dienstag ab 29.9.2015 und 20.10. -- Vorkonfirmanden (Klasse 7) -- 17:15 -- in Buttstädt im Pfarrhaus


Dienstags ab 15.9.2015 -- Konfirmanden (Klasse 8) -- 17:00 -- in Buttstädt


Mittwoch ab 16.9.2015 -- Vorkonfirmanden (Klasse 7) -- 17:00 -- in Buttelstedt


Pfarramt Hardisleben

Pastorin Evelyn Franke

Kirchplatz 144

99628 HardislebenTel

036377-80363

pfahardisleben@aol.com


Pfarramt Rastenberg

Pfarrer Andres Simon

Lossaerstraße 8 99636

RastenbergTel 036377-80324

Fax 036377-83609

pfarrersimon@gmx.de


Pfarramt Großbrembach

Pastorin Denise Scheel

Platz der Demokratie 1

99610 Großbrembach

Tel 036451-60880

Fax 036451-73660

mail: kirche-grossbrembach@t-online.de


Ein tolles Statement dreier Teilnehmer unseres Konfirmanden-Wochenendes:

Wir wollen aufstehn,

aufeinander zugehn,

voneinander lernen

miteinander umzugehn....

 

So wollen wir unsere 3 Tage Konfiwochenende zusammenfassen.

Wir, das sind mehr als 35 Konfirmanden und Vorkonfirmanden aus vielen umliegenden Gemeinden.

 

Wir wollen aufstehn:

  • heißt wir nehmen 4mal im Jahr an solch einem Wochenende teil, welches extra für uns organisiert wird 

aufeinander zugehn:

  • wir lernen uns kennen und zwar nicht nur wie wir heißen, sondern auch was wir fühlen, denken und wollen 

voneinander lernen:

  • ist großartig
  • wir haben ein tolles Pfarrerteam an unserer Seite
  • wir werden ernstgenommen und angenommen 

miteinander umzugehn:

  • wir verleben intensive Stunden in Gemeinschaft
  • erleben gemeinsam singen und beten, essen und schlafen, spielen und froh sein
  • und wir wollen unsere Gemeinden beleben 

Danke, dass wir die Konfirmanden euch so wichtig sind!

Wir freuen uns schon auf die nächste Freizeit im November in Teutleben.

 

Vanessa, Marie und Simon aus Rastenberg


Hinter uns liegt ein erfolgreiches Wochenende. Vom 11.-13.09.2015 fand in  Rastenberg das erste regionale Konfi-Wochenende statt. Unter der Leitung von Pastorin Denise Scheel (Großbrembach) und Pfarrer Andreas Simon (Rastenberg) versammelten sich am Freitag neben einigen Helferinnen und Helfern 33 Konfirmanden im Gemeinderaum der Kirchengemeinde Rastenberg. Nach Kennenlern-Spielen zur Eröffnung des Wochenendes und einem kleinen Imbiss, zu dem einige Eltern tolle Beiträge geleistet haben, nahm die Gruppe am Umzug der Stadt Rastenberg zur Festveranstaltung zum Abschluss der Schwimmbadsaison teil.

Am Samstag erforschten die Jugendlichen de Stadtkirche in Rastenberg. Anhand von Detailaufnahmen kleiner Bildausschnitt suchten sie nach diversen Orten in und um die Kirche herum. Sie versuchten zu Ausstattungsgegenständen der Kirche theoretisches Hintergrundwissen zu erwerben und gestalteten zur Ergebnissicherung große Papierbögen mit Informationen zu Altar, Taufstein, Kanzel und anderem.

Am Nachmittag besuchten wir die Eröffnungsveranstaltung des Rastenberger Kunstherbstes und am Abend traf die Gruppe bei einer Abendandacht auf Goldene Konfirmanden, die sich ebenfalls zum Gottesdienst in der Kirche einfanden. Die beiden Gruppen kamen miteinander über die Bedeutung der Konfirmation ins Gespräch und teilten miteinander Brot und Apfelschorle an einladenden Stehtischen. Abends schauten alle gemeinsam einen unterhaltsamen Film und gingen dann zu Nachtruhe über. Das Wochenende schloss mit einem durch die Konfirmanden mitgestalteten Familiengottesdienst anlässlich des Tages des offenen Denkmals in der Kirche.

Wir danken allen Beteiligten, insbesondere allen fleißigen Helfern! 

Konfi-Fest in Rudersdorf und Konfi-Wochenende in Rastenberg

 

Wer glaubt, dass Kirche langweilig sei und für Jugendliche nichts zu bieten hätte, der frage bei den Vorkonfirmanden und Konfirmanden der Region Mitte im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt nach. Diese feierten als Gruppe von knapp fünfzig Personen am Freitag ein Fest zu Beginn des Konfirmandenjahres nach den Sommerferien. In der Rudersdorfer Kirche gingen die Jugendlichen bei Spielen über die Bänke und beim gemeinsamen Essen im ehemaligen Pfarrgarten genoss man miteinander wagenradgroße Pizzen. „Wenn es für die Leiter des Nachmittages auch anstrengend war, mit so einer großen Gruppe macht die Arbeit wirklich Spaß“, so Pfarrer Andreas Simon (Rastenberg), der neben Sarah Zeppin (Buttstädt) sowie den Pastorinnen Eveline Franke (Hardisleben) und Denise Scheel (Großbrembach) den Nachmittag gestaltete. Schon am kommenden Freitag steht das nächste Highlight für die Konfis an. In Rastenberg wird ein ganzes Wochenende für die Jugendlichen der siebten und achten Klasse aus der Region gestaltet. Treffpunkt ist am 11.09. um 18:00 das Pfarrhaus in Rastenberg. Unter anderem soll der Saisonabschluss des Rastenberger Waldschwimmbades besucht werden. Das Konfiwochenende endet am Sonntag nach dem um 10:00 Uhr beginnenden Gottesdienst in der Stadtkirche.  

Konfirmanden-Fahrt nach Wittenberg 2015

37 Konfirmandinnen und Konfirmanden der Region Mitte im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt machten sich vom 13.-15. Februar auf die Spuren Martin Luthers und seiner Mitstreiter in die Reformationshochburg Wittenberg.

Das reizende Waschweib Marie entführte uns in die dunkelsten Geheimnisse der mittelalterlichen Gassen der hochwohllöblichen Stadt zu Wittenberg. Bei einem Besuch im Lutherhaus oder auf einer Rallye quer durch die Innenstadt erwarben die Jugendlichen einiges an geschichtlichem Wissen rund um das Thema Reformation. Schließlich kam auch die Kreativität, etwa beim Porträtieren einer Statue Melanchtons, beim Schreiben mit Federkiel oder dem Basteln von Lutherrosen aus Ton, nicht zu kurz.

Am 15. März werden sich unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden en den Gemeinden vorstellen. Wir bitten Sie herzlich, die Vorstellungsgottesdienste am 15. März in Guthmannshausen und Rastenberg zu besuchen und den Jugendlichen damit auch zu signalisieren, dass sie herzlich willkommen sind und mit Ihrer Fürbitte und Ihrem Segen rechnen dürfen.

Konfirmandenwochendende zu Beginn der Sommerferien in Willerstedt und Rudersdorf